Menschen Tourismus

Ministerbesuch im Nationalpark Schwarzwald

Franz Untersteller (2. v. r.), Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, lernte Ende Juli den Nationalpark und seine Mitarbeiter näher kennen.

Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg stellte sich vor

Hohen Besuch empfingen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Nationalpark Schwarzwald am Donnerstag, dem 28.07.2016, im Nationalparkzentrum am Ruhestein. Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg ist jetzt auch für den Naturschutz zuständig. Er stattete dem Nationalpark einen ganztägigen Besuch ab.

„Nachdem ich die beiden Leiter des Nationalparks  bereits beim 25-jährigen Jubiläum des Dachverbands der Nationalen Naturlandschaften in Baiersbronn begrüßen durfte, war es mir ein Anliegen, nun auch den Rest des Nationalpark-Teams kennen zu lernen, das in den letzten zwei Jahren so eine tolle Arbeit beim Aufbau des jungen Schutzgebiets geleistet hat“, erklärt Untersteller. „Natürlich wollte ich mir aber auch vor Ort ein besseres Bild vom wunderschönen Nationalpark Schwarzwald machen.“

Der Naturschutzminister traf bereits um 9.30 Uhr zum „Kennenlerntag“ bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Nationalparks ein. Nach einem lockeren Frühstück begrüßte er diese und bedankte sich für die tolle Arbeit der letzten Jahre.

Anschließend besuchte er das Nationalparkzentrum am Ruhestein, wo er gemeinsam mit den beiden Nationalparkleitern, Dr. Wolfgang Schlund und Dr. Thomas Waldenspuhl, den Bauplatz des zukünftigen Besucherzentrums in Augenschein nahm. „Die Pläne für das neue Besucherzentrum und der Dauerausstellung haben mich sehr beeindruckt. Ich bin davon überzeugt, dass die gesamte Region nachhaltig von dem Besucherzentrum profitieren wird“, so Untersteller.

Anschließend stand eine Wanderung auf dem Programm. Die Gruppe um Minister Untersteller, Abgeordnete, Nationalparkleitung, Rats- und Beiratsvorsitzende sowie Ratsmitglieder, machte sich auf den Weg zum „Wildsee“, mitten im Herzen des Nationalparks.

Am See nahm man eine kleine Stärkung ein, bis man sich auf den Rückweg machte und den Tag in der Darmstädter Hütte ausklingen ließ. „Es hat uns gefreut, Herrn Untersteller bei uns begrüßen zu dürfen und ich bin mir sicher, dass wir eine fruchtbare Zusammenarbeit in den nächsten Jahren haben werden“, freute sich Schlund.

(Foto: Nationalpark Schwarzwald)