1, 2, 3,… Auerhühner: Monitoring im Nationalpark

Es ist stockdunkel. Ziemlich kalt. Und nass. Kein Wunder: Ich stehe an einem regnerischen Sonntag im April um drei Uhr früh mitten im Schwarzwald. Glücklicherweise nicht allein. Ich begleite Walter Finkbeiner, einen der Ornithologen des Nationalparks Schwarzwald, auf besondere Mission: als Zuschauer